Institutionelle Kunden können auf einen der nachstehenden Links klicken, um mehr zu unseren Angeboten für RIAs, Hedgefonds, Compliance Officers usw. zu erfahren.

Wertpapierfinanzierung

Wertpapierfinanzierung


Berechnen Sie die Kosten für das Leihen von Aktien bei Interactive Brokers

Es gibt zwei Faktoren, die hinsichtlich täglichen Kosten/Umsätzen bei Leerverkäufen von Aktien und Anleihen bei IBKR ausschlaggebend sind:

  • Leihgebühr
  • Habenzinsen aus dem Erlös von Leerverkäufen, die IBKR an Sie zahlt

Leerverkauf von 100 AAPL

Aktienleihgebühr

TWS zeigt die folgenden Daten für AAPL an. Die Spalte „Leihgebührensatz”* spiegelt die Leihgebühr wider, die vom Konto erhoben und auf dem Kontoauszug angezeigt wird.

*Bei den Leihgebührensätzen in der TWS handelt es sich um indikative Intraday-Daten, die sich aufgrund von Marktbedingungen zwischen der Handelsausführung und Abwicklung ändern können.


Kontoauszug

Abwicklungsdatum

Die Sätze basieren auf einem Ein-Tagesrückblick. Der oben angezeigte Kontoauszug stammt vom 6/21/2017 und hat ein Abwicklungsdatum vom 6/20/2017. Dies bedeutet, dass die Gebühr erhoben wird, da die Aktie über den Handelsschluss hinaus am 6/20/2017 gehalten wurde.

Kurs

Dies ist der Barsicherheitenfaktor, der zur Berechnung der Zinsen genutzt wird. Um mehr Informationen zu Sicherheiten und zur Berechnung von Sicherheitenfaktoren zu erfahren, siehe: Short Sale > Collateral

Wert

Wert der Barsicherheit.

Leihgebührensatz (%)

Auf das Jahr umgerechneter Prozentsatz der Leihgebühr, der vom Konto behoben wird.

Leihgebühr

Der Barbetrag, der dem Konto für die AAPL-Leihe am 6/20/2017 in Rechnung gestellt wird.


Zinsen aus dem Erlös von Leerverkäufen

IBKR zahlt Erlöse aus Leerverkäufen basierend auf der folgenden Struktur, die mittels des gesamten Short-Saldos des Kontos berechnet wird.

Der Zinssatz aus dem Erlös von Leerverkäufen, den IBKR einem Konto mit einem Short-Saldo von 5,000,000 USD gutschreiben würde, beträgt 0.628% (basierend auf der Annahme, dass die Benchmark 1.16% beträgt) und wird als gewichteter Durchschnitt der Staffelungen berechnet.

Der gewichtete Durchschnittssatz kann mittels des Rechners hier berechnet werden.


Nettokosten

Die Nettokosten/-erlöse eines AAPL-Leerverkaufs für ein Konto mit einem Short-Saldo von 5,000,000 USD erzielen eine Gutschrift von 0.378% oder 0.15 USD pro Tag, wie Sie hier in dieser Tabelle sehen können:


Durchführung eines Leerverkaufs von 100 Aktien von SNAP

TWS zeigt einen Leihgebührensatz von 50.19%


Kontoauszug


Nettokosten

Berücksichtigt man den gewichteten Durchschnitt der Zinssätze aus dem Erlös von Leerverkäufen (ähnlich wie das oben angezeigte AAPL-Beispiel) von 0.628% für ein Konto mit einem Saldo von 5,000,000 USD, ergeben sich Netto-Leihgebührenkosten/-erlöse von -49.56% oder eine Gutschrift von 2.48 USD pro Tag.




Habenzinsen für Barsalden aus dem Erlös von Leerverkäufen.

Beispiele anzeigen

Mit Blick auf die Gutschrift von Habenzinsen für Barsalden, die gleich viel wie die Short-Stock-Sicherheitswerte betragen, sind lediglich Konten mit einem NAV von mehr als 100,000 USD berechtigt, Habenzinsen auf diese Barsalden zu erhalten.



Kontoeinlagen


BM = Benchmark-Zinssatz
Währung Staffelungsstufe Gezahlter Zinssatz
USD 0 - 100,000 0%
100,000.01 - 1,000,000 0% (BM - 1.25%)
1,000,000.01 - 3,000,000 0% (BM - 0.5%)
3,000,000.01 + 0% (BM - 0.25%)
AUD 0 - 140,000 0%
140,000.01 + 0% (BM - 2.25%)
CAD 0 - 140,000 0%
140,000.01 - 1,400,000 0% (BM - 1.75%)
1,400,000.01 - 3,000,000 0% (BM - 1.1%)
3,000,000.01 + 0% (BM - 0.9%)
CHF 0 - 100,000 -1.088% (BM - 0.25%)
100,000.01 + -3.088% (BM - 2.25%)
EUR 0 - 100,000 -0.872% (BM - 0.25%)
100,000.01+ -2.872% (BM - 2.25%)
GBP 0 - 80,000 0%
80,000.01+ 0% (BM - 2.25%)
HKD 0 - 780,000 0%
780,000.01 0% (BM - 2.25%)
MXN 0 - 1,900,000 0%
1,900,000.01+ 0% (BM - 4%)
SEK 0 - 850,000 -0.518% (BM - 0.25%)
850,000.01+ -2.518% (BM - 2.25%)
Offenlegungen
  • Die Kosten für das Leihen von Aktien mit besonderen Konditionen, z. B. schwer auffindbaren („hard to borrow“) Produkten, sind in der Regel höher als bei regulär verfügbaren Aktien. Diese Mehrkosten werden dem Kunden über einen geringeren Habenzinssatz für Leerverkaufspositionen (Short Stock Credit Rate) verrechnet. Beachten Sie bitte, dass hierdurch möglicherweise netto ein negativer Habenzins auf Leerverkaufsguthaben entstehen kann, falls die Kosten für die Positionsausleihe den Zinsertrag übersteigen. Um indikative Zinssätze für Leerverkaufspositionen zu bestimmten Aktien einzusehen, empfiehlt IB Kunden die Nutzung des Short Stock (SLB) Availability Tools, das Sie im Client Portal im Menüpfad unter „Support” finden.

Der Online-Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Währungen, ausländischen Papieren und festverzinslichen Produkten kann mit einem erheblichen Verlustrisiko einhergehen. Der Handel mit Optionen ist nicht für alle Anleger geeignet. Weitere Informationen können Sie dem Dokument „Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen“ entnehmen. Klicken Sie hier, um das Dokument zu öffnen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Einlagen Risikokapital darstellen und Ihre Verluste den Wert Ihres ursprünglichen Investments übersteigen können.

Interactive Brokers (U.K.) Limited ist von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert. FCA-Referenznummer: 208159.

Interactive Brokers LLC untersteht der Aufsicht durch die US SEC und die CFTC und ist ein Mitglied des SIPC-Ausgleichsystems (www.sipc.org);
Das UK FSCS-System kommt nur unter bestimmten Bedingungen für Produkte zur Anwendung.

Kunden müssen die relevanten Risikoinformationsdokumente unter der Rubrik Warnhinweise und Offenlegungen lesen, bevor sie mit dem Handel beginnen.

Klicken Sie hier, um eine Liste der weltweiten IBG-Mitgliedschaften anzuzeigen.