Institutionelle Kunden können auf einen der nachstehenden Links klicken, um mehr zu unseren Angeboten für RIAs, Hedgefonds, Compliance Officers usw. zu erfahren.

Market-Orders

Eine Market-Order ist eine Order für einen Kauf oder Verkauf zum vorherrschenden Geld- oder Briefkurs am Markt. Eine Market-Order kann die Wahrscheinlichkeit einer Ausführung erhöhen und eine schnellere Ausführung ermöglichen. Im Gegensatz zu einer Limit-Order bietet die Market-Order jedoch keinen Schutz in Bezug auf den Ausführungskurs, d. h. die Ausführung kann zu einem erheblich höheren oder niedrigeren Kurswerts als dem aktuell angezeigten Geld- oder Briefkurs erfolgen.


Hinweise:

Die Referenztabelle auf der rechten Seite enthält eine allgemeine Übersicht über die Charakteristika dieses Ordertyps. Die markierten Eigenschaften sind bei einigen Kombinationen, aber nicht unbedingt in Verbindung mit jedem anderen Merkmal, gegeben. Wenn beispielsweise die Merkmale Optionen und Aktien, US-amerikanisch und nicht US-amerikanisch, Smart und Gezielt markiert sind, bedeutet dies nicht, dass dieser Ordertyp für alle US-amerikanischen und nicht US-amerikanischen, smart und gezielt gerouteten Aktien unterstützt wird. Vielmehr werden zum Beispiel nur smart geroutete US-Aktien, gezielt geroutete nicht US-amerikanische Aktien und smart geroutete US-Optionen unterstützt.


Produkte Verfügbarkeit Übermittlung TWS
Anleihen US-amerikanische Produkte Smart Attribut
CFDs Nicht US-amerikanische Produkte Gezielt Ordertyp
EFPs Gültigkeitsdauer
Devisen
Fonds
Futures
Future-Optionen
Optionen
Aktien
Optionsscheine
Verfügbare Börsen anzeigen|Benutzerhandbuch öffnen


Video-Tutorial: Erstellung von Market-Orders


Im Mosaic-Layout der TWS
Im klassischen TWS-Layout

Weitere Video-Tutorials finden Sie in der Rubrik IB Video-Tutorials, Kurse & Touren

Beispiel im Mosaic-Layout

Geben Sie Ihr gewünschtes Tickersymbol ein und klicken Sie auf die entsprechende Handelsaktion, d. h. KAUF oder VERKAUF, für Ihre Market-Order. Wenn Sie auf VERKAUF klicken, färbt sich der Hintergrund des Ordereingabefensters rot, bei Klick auf KAUF färbt sich der Hintergrund blau. Geben Sie als nächstes die Anzahl an Aktien ein, die Sie handeln möchten. In diesem Beispiel verfügen wir bereits über eine bestehende Position von 11,500 Aktien des Tickers VTI und möchten diese Position zum vorherrschenden Marktkurs schließen. In diesem Fall können wir einfach auf „Position“ klicken, wodurch das Mengenfeld mit dem Positionswert befüllt wird. Wählen Sie MKT aus dem Drop-Down-Menü für den Ordertyp aus. Bei Orders für einen VERKAUF wird Ihre Order, wenn Sie auf „Übermitteln“ klicken, SMART - d.h. an alle verfügbaren Börsen - geroutet, um den vorteilhaftesten Ausführungskurs für Ihre Order zu finden. SMART ist das Standard-Routingziel von IB. Falls Sie Ihre Order gezielt an eine bestimmte Börse routen möchten, können Sie auf die Schaltfläche „Erweitert“ klicken und Ihr bevorzugtes Routingziel auswählen.

Annahmen
Aktion VERKAUF
Menge 11,500
Ordertyp MKT
Marktkurs 109.03
Limitkurs MKT
Gültigkeitsdauer DAY
Market-Order im Mosaic-Layout

Beispiel im klassischen TWS-Layout

Beispiel zu Market-Orders

Das Symbol XYZ steht aktuell bei einem Kurs von $33.96 - $34.00. Sie möchten 300 Aktien von XYZ sofort und ohne Rücksicht auf den Kurs kaufen. Erstellen Sie eine KAUF-Order und wählen Sie dann im Feld für den Ordertyp „MKT“ aus, um eine Market-Order aufzusetzen. Verwenden Sie SMART als Routingziel für Ihre Order, um eine Ausführung zum bestmöglichen Kurs zu erzielen. Das Wort MARKET erscheint im Limitkursfeld, um anzuzeigen, dass Sie bereit sind, zum aktuellen Marktkurs zu kaufen. Übermitteln Sie die Order, die dann zum aktuellen Marktkurs ausgeführt wird.

Wichtige Besonderheiten und Risiken bei der Verwendung von Market-Orders

Eine Market-Order ist eine Anweisung zur Ausführung Ihrer Order zu jeglichem am Markt verfügbaren Kurs. Eine Market-Order verfügt nicht über einen garantierten Ausführungskurs und es ist möglich, dass die Order zu einem nicht wunschgemäßen Kurs ausgeführt wird. Falls Sie sich ein höheres Maß an Kontrolle über den Ausführungskurs wünschen, den Sie erhalten, ist es empfehlenswert, die Order als Limit-Order zu übermitteln. Dabei handelt es sich um eine Anweisung zur Ausführung Ihrer Order zu einem Kurs, der Ihrem definierten Limitkurs entspricht oder vorteilhafter als dieser ist.

Hinweis:

IB simuliert Market-Orders üblicherweise an Börsen. Einzelheiten zur Handhabung von Market-Orders mittels Ordersimulation finden Sie hier.

Offenlegung:

Alle abgebildeten Tickersymbole für Aktien und Optionen werden ausschließlich zu Veranschaulichungszwecken verwendet und stellen keine Empfehlung dar.

Der Online-Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Währungen, ausländischen Papieren und festverzinslichen Produkten kann mit einem erheblichen Verlustrisiko einhergehen. Der Handel mit Optionen ist nicht für alle Anleger geeignet. Weitere Informationen können Sie dem Dokument „Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen“ entnehmen. Klicken Sie hier, um das Dokument zu öffnen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Einlagen Risikokapital darstellen und Ihre Verluste den Wert Ihres ursprünglichen Investments übersteigen können.

Interactive Brokers (U.K.) Limited ist von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert. FCA-Referenznummer: 208159.

Interactive Brokers LLC untersteht der Aufsicht durch die US SEC und die CFTC und ist ein Mitglied des SIPC-Ausgleichsystems (www.sipc.org);
Das UK FSCS-System kommt nur unter bestimmten Bedingungen für Produkte zur Anwendung.

Kunden müssen die relevanten Risikoinformationsdokumente unter der Rubrik Warnhinweise und Offenlegungen lesen, bevor sie mit dem Handel beginnen.

Klicken Sie hier, um eine Liste der weltweiten IBG-Mitgliedschaften anzuzeigen.