Interactive Brokers’ vierteljährlicher Order-Routing-Bericht für Broker-Dealer gemäß Regel 606

Die Regeln der amerikanischen Börsenaufsicht SEC verpflichten alle Broker-Firmen dazu, vierteljährliche Berichte über ihre Order-Routing-Praktiken öffentlich zugänglich zu machen. Der folgende Bericht verdeutlicht, wie und wohin Kundenorders geroutet werden, wenn das Best Execution Order Routing System (auch als Routing-Option „Best ECN“ bezeichnet) von IB anstelle des direkten Routing an ein bestimmtes Marktzentrum verwendet wird.

Weiter zur Offenlegung von Interactive Brokers zum vierteljährlichen Order-Routing-Bericht für Broker-Dealer gemäß Regel 606(a).

Bitte klicken Sie auf den folgenden Link, um den aktuellen Order-Routing-Bericht für Broker-Dealer einzusehen:

Interactive Brokers’ vierteljährlicher Order-Routing-Bericht für Broker-Dealer gemäß Regel 606a

2023

Ende des ersten Quartals: 31.03.2023

PDF|XML

Ende des zweiten Quartals: 30.06.2023

PDF|XML

Ende des dritten Quartals: 30.09.2023

PDF|XML

2022

Ende des ersten Quartals: 31.03.2022

PDF|XML

Ende des zweiten Quartals: 30.06.2022

PDF|XML

Ende des dritten Quartals: 30.09.2022

PDF|XML

Ende des vierten Quartals: 31.12.2022

PDF|XML

2021

Ende des ersten Quartals: 31.03.2021

PDF|XML

Ende des zweiten Quartals: 30.06.2021

PDF|XML

Ende des dritten Quartals: 30. 09.2021

PDF|XML

Ende des vierten Quartals: 31. 12.2021

PDF|XML

2020

Ende des ersten Quartals: 31.03.2020

PDF|XML

Ende des zweiten Quartals: 30.06.2020

PDF|XML

Ende des dritten Quartals: 30. 09.2020

PDF|XML

Ende des vierten Quartals: 31. 12.2020

PDF|XML

Der Online-Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Währungen, ausländischen Papieren und festverzinslichen Produkten kann mit dem Risiko von erheblichen Verlusten einhergehen. Der Handel mit Optionen ist nicht für alle Anleger/-innen geeignet. Weitere Informationen können Sie dem Dokument „Characteristics and Risks of Standardized Options“ (Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen) entnehmen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Einlagen Risikokapital darstellen und Ihre Verluste den Wert Ihrer ursprünglichen Investition übersteigen können.

Interactive Brokers (U.K.) Limited ist von der Financial Conduct Authority zugelassen und wird von dieser reguliert. FCA-Referenznummer: 208159.

Interactive Brokers LLC wird von der US SEC und der CFTC reguliert und ist Mitglied des SIPC-Entschädigungsprogramms (www.sipc.org).
Das UK-FSCS-System kommt nur unter bestimmten Bedingungen zur Anwendung.

Bevor Kundinnen und Kunden mit dem Handeln beginnen, müssen sie die entsprechenden Risikoinformationen in unseren Warnhinweisen und Offenlegungen durchlesen.

Eine Liste der weltweiten IBG-Mitgliedschaften finden Sie in unserer Börsenübersicht.