Institutionelle Kunden können auf einen der nachstehenden Links klicken, um mehr zu unseren Angeboten für RIAs, Hedgefonds, Compliance Officers usw. zu erfahren.

IBKR-Index-CFDs

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

57% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit IBKR.

Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


IBKR-Index-CFDs


Kontraktzinsen werden täglich für alle offenen CFD-Positionen berechnet, die bei Börsenschluss gehalten werden:

IBKR-Index-CFDs

HINWEIS: Ab dem 1. August 2018 wird ein zusätzlicher Spread in Höhe von 1% zu den nachstehenden Sätzen für Kunden angewandt, die gemäß MIFID als Privatanleger eingestuft werden.

Währung Position Soll-/Habenzinsen für Kontrakte mit offenen CFD-Positionen*
AUD Long/Short1 1.473% / -1.527%
(BM +/- 1.5%)
CHF Long/Short1 1.5% / -2.289%
(BM +/- 1.5%)
EUR Long/Short1 1.5% / -2.068%
(BM +/- 1.5%)
GBP Long/Short1 1.561% / -1.439%
(BM +/- 1.5%)
HKD Long/Short1 1.494% / -1.506%
(BM +/- 1.5%)
JPY Long/Short1 1.5% / -1.603%
(BM +/- 1.5%)
USD Long/Short1 1.556% / -1.444%
(BM +/- 1.5%)

Hinweis: *Zinsen für Index-CFDs werden auf Basis eines einheitlichen Satzes von BM +/- 1.5% erhoben, unabhängig vom Saldo. Index-CFD-Salden werden bei der Berechnung des anzuwendenden Zinssatzes für Aktien-CFDs nicht berücksichtigt.



Den relevanten Benchmark-Zinssatz für die Berechnung der vorstehenden Kontraktzinssätze finden Sie in der Rubrik Zinssätze. Die Kontraktzinssätze werden von IBKR bestimmt und können durch IBKR von Zeit zu Zeit nach freiem Ermessen angepasst werden.

Kontraktzinsen werden immer in der Währung des CFD-Kontrakts berechnet, wobei die folgende Formel verwendet wird:

Kontraktzinsen = I xUPV x N/360 (365 für GBP)
I = Kontraktzinssatz
UPV = Basispositionswert: berechnet aus dem Tages-Abrechnungskurs des CFD-Kontrakts multipliziert mit der Anzahl der Kontrakte.
N = Anzahl an Tagen, für die die Kontraktzinsen berechnet werden.
Offenlegungen
  1. Für offene Long-Positionen werden Ihrem Konto Zinsen in Rechnung gestellt. Für offene Short-Positionen werden Ihrem Konto in der Regel Zinsen gutgeschrieben, mit Ausnahme von Fällen, in denen ein negativer Kontraktzinssatz vorliegt. Falls der Kontraktzinssatz negativ ist, wird Ihr Konto mit diesen Zinsen belastet.

Der Online-Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Währungen, ausländischen Papieren und festverzinslichen Produkten kann mit einem erheblichen Verlustrisiko einhergehen. Der Handel mit Optionen ist nicht für alle Anleger geeignet. Weitere Informationen können Sie dem Dokument „Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen“ entnehmen. Klicken Sie hier, um das Dokument zu öffnen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Einlagen Risikokapital darstellen und Ihre Verluste den Wert Ihres ursprünglichen Investments übersteigen können.

Interactive Brokers (U.K.) Limited ist von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert. FCA-Referenznummer: 208159.

Interactive Brokers LLC untersteht der Aufsicht durch die US SEC und die CFTC und ist ein Mitglied des SIPC-Ausgleichsystems (www.sipc.org);
Das UK FSCS-System kommt nur unter bestimmten Bedingungen für Produkte zur Anwendung.

Kunden müssen die relevanten Risikoinformationsdokumente unter der Rubrik Warnhinweise und Offenlegungen lesen, bevor sie mit dem Handel beginnen.

Klicken Sie hier, um eine Liste der weltweiten IBG-Mitgliedschaften anzuzeigen.