Institutionelle Kunden können auf einen der nachstehenden Links klicken, um mehr zu unseren Angeboten für RIAs, Hedgefonds, Compliance Officers usw. zu erfahren.

Soft-Dollar-Provisionsprogramm

Soft-Dollar- Provisionsprogramm


Begleichen Sie mit Soft-Dollars die Kosten für den Kauf zulässiger Rechercheprodukte und -dienste.
Das Soft-Dollar-Provisionsprogramm von Interactive Brokers bietet Hedgefonds und Investmentfonds sowie professionellen Beratern die Möglichkeit, die Kosten für die Buchung zugelassener Rechercheprodukte und -daten durch Soft Dollars zu decken.

Gemäß Vorgaben des Securities Exchange Act von 1934 Section 28(e) kann ein Teil der Provisionssumme in Dollar zurückgestellt werden, um Kosten in Verbindung mit Recherchedaten zu decken, die für Berater und Fondsmanager anfallen. IB-Kunden, die für die Teilnahme an diesem Programm in Frage kommen, können festlegen, dass ein bestimmter Betrag auf ihre IB-Provisionen aufgeschlagen und als verfügbarer Geldmittelvorrat (Soft Dollars) bereitgehalten werden soll, der zur Zahlung der Gebühren für Marktdaten und Recherche verwendet werden kann.

IB-Kunden können davon dann zulässige Kosten für Marktdaten und Rechercheabonnements an die entsprechenden externen Anbieter zahlen. Die folgenden Kostenkategorien sind für die Verwendung von Soft-Dollars zulässig: Fundamentalanalyse, technische Analyse und/oder quantitative Analyse, Portfolio-Management, Bewertungs- und Asset-Allokationsdienstleistungen und wirtschaftliche Prognosen.


Das Soft-Dollar-Provisionsprogramm von IB bietet folgende Vorteile:
  • Die Entflechtung von Ausführung und Recherche ermöglicht es Money Managern, den besten Ausführungskurs anzustreben, während gleichzeitig Recherchedaten aus nahezu jeder Quelle bezogen werden können.
  • In der Online-Kontoverwaltung können Sie sich Ihren Soft-Dollar-Saldo und die zugehörigen Abrechnungen ansehen und jederzeit eine Auszahlung beantragen.
  • Sie können bis zu fünf Soft-Dollar-Levels definieren und bei der Orderübermittlung ein Level auswählen.
  • Soft-Dollar-Beträge werden akkumuliert und sind für US-Aktien- und Optionsprodukte verfügbar.
  • Sie können Ihre angesammelten Soft-Dollars verwenden, um für Marktdatengebühren zu bezahlen.
  • Ihre Soft-Dollar-Beträge werden gemäß SEC Rule 15c3-3 abgetrennt und separat von den Vermögenswerten der Firma gehalten

Der Online-Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Währungen, ausländischen Papieren und festverzinslichen Produkten kann mit einem erheblichen Verlustrisiko einhergehen. Der Handel mit Optionen ist nicht für alle Anleger geeignet. Weitere Informationen können Sie dem Dokument „Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen“ entnehmen. Klicken Sie hier, um das Dokument zu öffnen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Einlagen Risikokapital darstellen und Ihre Verluste den Wert Ihres ursprünglichen Investments übersteigen können.

Interactive Brokers (U.K.) Limited ist von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert. FCA-Referenznummer: 208159.

Interactive Brokers LLC untersteht der Aufsicht durch die US SEC und die CFTC und ist ein Mitglied des SIPC-Ausgleichsystems (www.sipc.org);
Das UK FSCS-System kommt nur unter bestimmten Bedingungen für Produkte zur Anwendung.

Kunden müssen die relevanten Risikoinformationsdokumente unter der Rubrik Warnhinweise und Offenlegungen lesen, bevor sie mit dem Handel beginnen.

Klicken Sie hier, um eine Liste der weltweiten IBG-Mitgliedschaften anzuzeigen.