Institutionelle Kunden können auf einen der nachstehenden Links klicken, um mehr zu unseren Angeboten für RIAs, Hedgefonds, Compliance Officers usw. zu erfahren.

Arrival-Price-Algo

Zielsetzung

Dieser algorithmische Ordertyp versucht, über den Verlauf der Order hinweg den Mittelwert der Geld-/Briefspanne zum Zeitpunkt der Orderübermittlung zu erzielen. Der Arrival-Price-Algorithmus hilft dabei, Orders zu verbergen, die sich auf einen hohen Prozentsatz des durchschnittlichen Tagesvolumens auswirken würden. Die Ausführungsgeschwindigkeit wird durch das vom Benutzer gewählte Maß an Risikobereitschaft und den benutzerdefinierten Prozentsatz des durchschnittlichen täglichen Volumens bestimmt. Wie schnell Ihre Order im Tagesverlauf übermittelt wird, hängt von Ihrem Dringlichkeitslevel ab – bei einer höheren Dringlichkeitsstufe wird die Order schneller ausgeführt, aber ist dabei einem höheren Marktrisiko ausgesetzt. Die Marktauswirkung kann durch Zuweisung einer geringeren Dringlichkeitsstufe reduziert werden. Hierbei verlängert sich mit hoher Wahrscheinlichkeit die Laufzeit der Order. Der Benutzer kann einen max. Prozentsatz des durchschnittlichen täglichen Volumens (ADV) zwischen 1% und 50% festlegen. Im Ordereingabefenster kann der Benutzer festlegen, wann die Orderlaufzeit beginnen und enden soll, unabhängig davon, ob die vollständige Ordermenge in diesem Zeitraum ausgeführt wurde oder nicht. Wenn Sie das Kästchen mit der Option „Handel über Endzeitpunkt hinaus zulassen“ markieren, bleibt der Algorithmus über die Endzeit hinaus aktiv und versucht, die verbleibende Ordermenge auszuführen.

Hinweise:

Die Referenztabelle auf der rechten Seite enthält eine allgemeine Übersicht über die Charakteristika dieses Ordertyps. Die markierten Eigenschaften sind bei einigen Kombinationen, aber nicht notwendigerweise in Verbindung mit jedem anderen Merkmal, gegeben. Wenn beispielsweise die Merkmale Optionen und Aktien, US-amerikanisch und nicht US-amerikanisch, Smart und Gezielt markiert sind, bedeutet dies nicht, dass dieser Ordertyp für alle US-amerikanischen und nicht US-amerikanischen, smart und gezielt gerouteten Aktien unterstützt wird. Vielmehr werden zum Beispiel nur smart geroutete US-Aktien, gezielt geroutete nicht US-amerikanische Aktien und smart geroutete US-Optionen unterstützt.


Produkte Verfügbarkeit Übermittlung TWS
CFDs US-amerikanische Produkte Smart Attribut
Aktien Nicht US-amerikanische Produkte Gezielt Ordertyp
Devisen IB-Algorithmen Gültigkeitsdauer
IB-Algorithmen
Benutzerhandbuch öffnen



Beispiel

Klicken Sie den Briefkurs an, um eine Kauforder zu erstellen, und klicken Sie dann auf SMART und wählen Sie „IB Algo“ als Zielort aus. Wählen Sie aus dem Algo-Drop-Down-Menü „Arrival Price“ als Ordertyp aus, ehe Sie die verbleibenden Felder ausfüllen. Wenn Sie befürchten, dass sich Ihre Order auf den Aktienkurs auswirken könnte, können Sie die Geschwindigkeit der Orderübermittlung beschränken, indem Sie einen Wert zwischen 1% und 50% in das Feld für den maximalen Prozentsatz eingeben. Das Drop-Down-Menü Dringlichkeit/Risikovermeidung bietet vier Auswahlmöglichkeiten: „Neutral“, „Aggressiv“, „Passiv“ und „Unbedingt“.

Denken Sie daran, die Anzahl an Aktien einzugeben. Der Preis ist eine Funktion für die Orderübermittlungszeit. Benutzer können eine Start- und Endzeit eingeben und die Option „Handel über Endzeitpunkt hinaus zulassen“ oder „Abschluss bis Tagesende anstreben“ aktivieren/deaktivieren.

Nicht US-amerikanische Produkte: Algorithmus verfügbar für europäische Aktien in Verbindung mit der gestaffelten Provisionsstruktur.

Verfügbar für gängige Währungspaare mit Routing zu IDEALPRO.




Weitere Hinweise:

  • Falls „Abschluss bis Tagesende anstreben“ markiert ist, versuchen wir, die Order am selben Tag zu vollenden. Bitte beachten Sie, dass wir möglicherweise einen Teil der Order unausgeführt lassen, wenn das Risiko einer Kursveränderung über Nacht geringer ist als die zusätzlichen Kosten für eine Ausführung der gesamten Order am selben Tag.
  • Verfügbar für US-Aktien, die an der NYSE, der AMEX oder der Nasdaq gehandelt werden, sowie für europäische Aktien, die von Kunden gehandelt werden, die die gestaffelte Preisstruktur nutzen. Auch verfügbar für gängige Währungspaare mit Routing zu IDEALPRO.
  • „Unbedingt“ ist aggressiver als die Option „Aggressiv“. „Neutral“ ist geringfügig aggressiver als „Passiv“.

Der Online-Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Währungen, ausländischen Papieren und festverzinslichen Produkten kann mit einem erheblichen Verlustrisiko einhergehen. Der Handel mit Optionen ist nicht für alle Anleger geeignet. Weitere Informationen können Sie dem Dokument „Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen“ entnehmen. Klicken Sie hier, um das Dokument zu öffnen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Einlagen Risikokapital darstellen und Ihre Verluste den Wert Ihres ursprünglichen Investments übersteigen können.

Interactive Brokers (U.K.) Limited ist von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert. FCA-Referenznummer: 208159.

Interactive Brokers LLC untersteht der Aufsicht durch die US SEC und die CFTC und ist ein Mitglied des SIPC-Ausgleichsystems (www.sipc.org);
Das UK FSCS-System kommt nur unter bestimmten Bedingungen für Produkte zur Anwendung.

Kunden müssen die relevanten Risikoinformationsdokumente unter der Rubrik Warnhinweise und Offenlegungen lesen, bevor sie mit dem Handel beginnen.

Klicken Sie hier, um eine Liste der weltweiten IBG-Mitgliedschaften anzuzeigen.