Institutionelle Kunden können auf einen der nachstehenden Links klicken, um mehr zu unseren Angeboten für RIAs, Hedgefonds, Compliance Officers usw. zu erfahren.

Software zur Aktivitätskontrolle in Echtzeit

Echtzeit-Monitoring

Im Gegensatz zu anderen Brokern, die Marginberechnungen erst am Ende des Handelstages durchführen, stellt IB die entsprechenden Daten in Echtzeit bereit und gewährt Ihnen einen entscheidenden Vorsprung für schnelle Handelsentscheidungen am Markt. Im Abschnitt „Margin-Anforderungen“ des TWS-Kontoübersichtsfensters können Sie jederzeit im Tagesverlauf Ihre Handelsrisiken überprüfen, indem Sie den jeweils benötigten Ersteinschuss (zum Zeitpunkt der Transaktion) und Mindesteinschuss (während die Position gehalten wird) in Echtzeit berechnen lassen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Echtzeit-Monitoring-Funktionen, die im Folgenden erwähnt werden, finden Sie im TWS-Benutzerhandbuch.


Das TWS-Kontoübersichtsfenster

Im Kontoübersichtsfenster der Trader Workstation können Sie alle Aspekte Ihrer Handelstätigkeiten überprüfen, wie zum Beispiel die Werte, die für die Marginberechnungen von IB verwendet werden. Standardmäßig sehen Sie beim Öffnen der Kontoübersicht zunächst eine Zusammenstellung der wichtigsten Kontowerte. Zudem können Sie jeden Abschnitt des Fensters erweitern, um alle Werte anzeigen zu lassen.

Das Kontoübersichtsfenster zeigt alle Werte, einschließlich der nachstehend aufgeführten Werte, in Echtzeit an.




Salden

Weitere Informationen zu den einzelnen Echtzeit-Monitoring-Funktionen, die hier erwähnt werden, sowie eine Tabelle mit den Definitionen aller angezeigten Werte finden Sie im TWS-Benutzerhandbuch.




Margin-Anforderungen

Weitere Informationen zu den einzelnen Echtzeit-Monitoring-Funktionen, die hier erwähnt werden, sowie eine Tabelle mit den Definitionen aller angezeigten Werte finden Sie im TWS-Benutzerhandbuch.




Zum Handel verfügbar

Weitere Informationen zu den einzelnen Echtzeit-Monitoring-Funktionen, die hier erwähnt werden, sowie eine Tabelle mit den Definitionen aller angezeigten Werte finden Sie im TWS-Benutzerhandbuch.

„Was wäre wenn“-Marginszenarien

In den Marginszenarien können Sie sich die Marginauswirkungen ihrer geplanten Transaktion ansehen, bevor Sie die entsprechende Order platzieren. Klicken Sie in Ihrem Trading-Fenster mit der rechten Maustaste in eine beliebige Orderzeile und klicken Sie dann im Kontextmenü auf „Ordervorschau/Marginauswirkung prüfen“. Die Provision für Ihre Transaktion wird ebenfalls angezeigt.


Hinweis:

Diese Portfolio-Margin-Schätzung ist lediglich ein beispielhafter Wert auf Basis der aktuellen Margin-Anforderungen. Der Marginschätzwert, den wir Ihnen anzeigen, stellt keine spezifische Vereinbarung zur Bereitstellung dieser Marginkonditionen dar und birgt keine Garantie oder Zusicherung, dass die Marginberechnung für Ihr Konto in der Form erfolgt, wie in der Marginschätzung beschrieben. Bitte beachten Sie, dass Marginkonditionen sich jederzeit ändern können, auch zwischen dem jetzigen Zeitpunkt und dem Zeitpunkt, zu dem Sie Ihr Konto eröffnen oder Positionen zu Interactive Brokers übertragen. Ebenso wie andere Broker kann IB beispielsweise die „hauseigenen“ Mindesteinschussanforderungen jederzeit anheben und ist nicht verpflichtet, Sie hierüber im Voraus in Kenntnis zu setzen.




Gelb: Sie verfügen nur über eine Auslastung von 5% oberhalb der Margin-Anforderung.

Orange: Ihre Margin-Auslastung ist ausgeschöpft und Sie haben einen geringen verbleibenden Zeitraum, um Transaktionen zu tätigen, die zu einer Marginsenkung führen, bevor IB mit der Liquidierung von Positionen in Ihrem Konto beginnt. Während dieses Zeitraums können Sie Transaktionen tätigen, die zu einer Senkung Ihrer Margin-Anforderungen führen, es können aber keine Margin-erhöhenden Geschäfte getätigt werden.

Rot: IB wird in Kürze mit der Auflösung von Positionen in einem solchen Umfang beginne, wie es erforderlich ist, um die Ihr Konto wieder mit den geltenden Margingrenzen in Einklang zu bringen.

Marginwarnungen

Falls Ihre Margindeckung unter den erforderlichen Mindesteinschuss fällt, werden automatisch Positionen durch IB liquidiert. Um diesem Fall vorzubeugen, zeigt die TWS Ihnen eine Pop-Up-Warnmeldung und Benachrichtigungen mit farblich gekennzeichneten Kontoinformationen an, die Sie darauf hinweisen, dass Sie sich einem Margindefizit nähern. So können Sie rechtzeitig reagieren und einige Margin-senkende Transaktionen durchführen, um keine Liquidierungen zu riskieren.

Um Kunden die Kontrolle von Margin-Unterdeckungen zu erleichtern, zeigt die TWS farblich gekennzeichnete Mitteilungen in der Kontoansicht an und sendet Pop-Up-Warnmeldungen, um Kunden darüber zu benachrichtigen, dass sie sich den Grenzen ihrer Margin-Auslastung nähern. Dank dieser Funktion können Sie rechtzeitig handeln und beispielsweise Margin-senkende Transaktionen durchführen, um zu vermeiden, dass IB Positionen liquidieren muss. Die Farbmarkierungen im Kontoübersichtsfenster vermitteln Ihnen auf den ersten Blick die nebenstehend erläuterten Statusinformationen.




Marginberichte

Marginberichte geben die Margin-Anforderungen für einzelne Positionen und Kombinationspositionen sowie die verfügbare Liquidität und den Liquiditätsüberschuss an. Wir ermitteln täglich um 16:15 US Eastern Time Ihre Margin- und Eigenkapitalwerte über alle Assetklassen und Börsen hinweg.

Ihre Marginberichte können Sie in der Kontoverwaltung im Menü „Berichte“ unter dem Menüpunkt „Margin“ aufrufen. Rechts sehen Sie einen beispielhaften Ausschnitt aus einem Marginbericht.

Der Online-Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Währungen, ausländischen Papieren und festverzinslichen Produkten kann mit einem erheblichen Verlustrisiko einhergehen. Der Handel mit Optionen ist nicht für alle Anleger geeignet. Weitere Informationen können Sie dem Dokument „Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen“ entnehmen. Klicken Sie hier, um das Dokument zu öffnen.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Einlagen Risikokapital darstellen und Ihre Verluste den Wert Ihres ursprünglichen Investments übersteigen können.

Interactive Brokers (U.K.) Limited ist von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert. FCA-Referenznummer: 208159.

Interactive Brokers LLC untersteht der Aufsicht durch die US SEC und die CFTC und ist ein Mitglied des SIPC-Ausgleichsystems (www.sipc.org);
Das UK FSCS-System kommt nur unter bestimmten Bedingungen für Produkte zur Anwendung.

Kunden müssen die relevanten Risikoinformationsdokumente unter der Rubrik Warnhinweise und Offenlegungen lesen, bevor sie mit dem Handel beginnen.

Klicken Sie hier, um eine Liste der weltweiten IBG-Mitgliedschaften anzuzeigen.