Vergleichen Sie Brokerkosten und Ausführungskurse

Onlinebroker vergleichen

Senken Sie Ihre Handelskosten auf ein Minimum

Auszeichnung als Low-Cost-Onlinebroker seit 18 Jahren in Folge1 durch Barron's
& günstigste Marginkosten2 durch StockBrokers.com

US-Zinssätze auf Margindarlehen im Vergleich 3 Provisionen im Vergleich 3
$25000 $300000 $1.5 Mio. $3.5 Mio. Aktientransaktionen Optionstransaktionen Future-Transaktionen
Interactive Brokers4 3.90% 3.56% 3.26% 3.02% $2.34 Keine Grundgebühr
$0.69 pro Kontrakt
$1.81
E-Trade 10.50% 9.00% 7.50% 7.50% $6.95 $6.95 Grundgebühr
+ $0.75 pro Kontrakt
Börsen- und
Aufsichtsgebühren plus

$1.50
Fidelity 9.32% 8.07% 5.50% 5.50% $4.95 $4.95 Grundgebühr
+ $0.65 pro Kontrakt
N/A
Schwab 9.32% 8.07% N/A N/A $4.95 $4.95 Grundgebühr
+ $0.65 pro Kontrakt
Börsen- und
Aufsichtsgebühren plus

$1.50
TD Ameritrade 10.25% 8.75% 8.00% 8.00% $6.95 $6.95 Grundgebühr
+ $0.75 pro Kontrakt
Börsen- und
Aufsichtsgebühren plus

$2.25
Ihren Marginsatz ermitteln Provisionssätze von IB anzeigen

Interactive Brokers bietet günstigere Provisionen für größere Volumina und weltweit vergleichbare Sätze an.
Die Daten zu Unternehmen entsprechen den Preisen für Standard-Onlineausführungen und wurden den jeweiligen Firmenwebsites entnommen. Preise und Angebote von Konkurrenzfirmen können sich jederzeit unangekündigt ändern.

Dank des SmartRouting-Vorteils von IB erhalten Sie die besten Ausführungskurse

IB SmartRoutingSM sucht nach den besten verfügbaren Kursen für Aktien, Optionen und Kombinationen
zum Zeitpunkt Ihrer Ordererteilung und versucht, Ihre Order umgehend elektronisch auszuführen.

Ausführungskursvorteile von US-Aktien im Vergleich*
Netto-US-Dollar
(pro 100 Aktien)
Interactive Brokers $0.58
Branche $0.06
IB-Vorteil $0.52

Nettokursvorteil in US-Dollar vs. Branchen-Geld-/Briefkurs 1

*IHS Markit, ein externer Anbieter von Transaktionsanalysediensten, ermittelte auf Basis unabhängiger Berechnungen, dass die Ausführungskurse von Interactive Brokers für US-amerikanische Aktien und Optionen im zweiten Halbjahr 2018 erheblich besser waren als der Branchendurchschnitt. 2

Schreiben von IHS Markit anzeigen

Was andere Broker gern unerwähnt lassen

Unsere Resultate sind sogar noch herausragender, wenn man bedenkt, dass andere in der Branche verwendete Statistiken ein unvollständiges Bild vermitteln. Diese Statistiken beziehen sich ausschließlich auf Orders, bei denen ein Kursvorteil erzielt wurde. Der Anteil an Orders, bei denen sich ein Kursnachteil oder keinerlei Kursabweichung ergibt, wird gern unerwähnt gelassen. Unsere Statistiken sind hingegen verrechnet und zeigen Ihnen den tatsächlichen Kursvorteil, der sich unter dem Strich ergibt - unter Berücksichtigung aller Kursverbesserungen, Kursverschlechterungen und unveränderten Beträge.

  • Im Gegensatz zu Smart-Routing-Systemen anderer Online-Broker kommt es beim IB SmartRouting nicht vor, dass Ihre Order geroutet und dann vergessen wird. Unser System wertet die sich schnell verändernden Marktbedingungen fortlaufend aus und leitet Ihre Orders dynamisch im Ganzen oder teilweise so um, dass der bestmögliche Ausführungskurs erzielt und Ihre Ersparnis maximiert wird.
  • IB SmartRouting stellt jeden Bestandteil einer Spread-Order unabhängig dar und übermittelt jeden Bestandteil zum optimalen Ausführungsort.
  • IB SmartRouting AutorecoverySM leitet Ihre US-Optionsorders im Falle einer Fehlfunktion bei einer Börse um, wobei IB das Risiko für eine mögliche Doppelausführung übernimmt.
  • Um Kursverbesserungen für große Volumina und Block-Orders zu ermöglichen und um verborgene institutionelle Order-Flows zu nutzen, die u. U. nicht an Börsen verfügbar sind, hat IB acht Dark Pools in die SmartRouting-Logik aufgenommen.

Falls der gleiche beste Geld-/Briefkurs an mehreren Börsenplätzen angeboten wird, berücksichtigt das IB SmartRouting auch die jeweiligen Transaktionskosten und Gebühren für das Entziehen/Hinzufügen von Liquidität, um zu ermitteln, wohin Ihre marktfähige Order geroutet wird. Kunden, die sich eine noch weiterreichende Kontrolle ihrer Orders wünschen, können über die TWS Smart-Routing-Strategien für nicht marktfähige Aktien- und Optionsorders definieren. Kunden, die unsere Cost-Plus-Preisstruktur nutzen, können bei Aktien folgende Routing-Präferenzen für nicht-marktfähige Orders auswählen:


  • Die Börse mit dem höchsten Rabatt
  • Die Börse, an der die Aktie notiert ist
  • Die Börse mit dem höchsten Volumen, die Rabatte für das Hinzufügen von Liquidität gewährt
  • Die Börse mit dem höchsten Volumen, die die geringste Gebühr für das Entziehen von Liquidität erhebt

Im Hinblick auf Optionen können Kunden auswählen, dass ihre nicht-marktfähigen smart gerouteten Orders zu der Börse geroutet werden, die den höchsten Rabatt anbietet. Diese Routing-Anweisungen können über den Reiter „Sonstige“ im Order-Ticket-Fenster für einzelne Orders festgelegt oder auf der SmartRouting-Konfigurationsseite als globale Standardeinstellung definiert werden.

Offenlegungen
  1. 18 Jahre in Folge von Barron's ausgezeichnet für geringe Kosten - „Low Cost Broker“ 2002 bis 2019 laut Barron's Onlinebroker-Bewertung. 2002 - 5 Sterne, 2003 - 4.9 Sterne, 2004 - 5 Sterne, 2005 - 5 Sterne, 2006 - 5 Sterne, 2007 - 4.8 Sterne, 2008 - 4.5 Sterne, 2009 - 4.5 Sterne, 2010 - 4.2 Sterne, 2011 - 4.5 Sterne, 2012 - 4.3 Sterne, 2013 - 4.5 Sterne, 2014 - 4.5 Sterne, 2015 - 4.5 Sterne, 2016 - 4.5 Sterne, 2017 - 4.5 Sterne, 2018 - 4.6 Sterne, 2019 - „Interactive Brokers ist weiterhin führend bei den Preisen”. Interactive Brokers erzielte 2019 eine Bewertung von 4.5 Sternen in Barron's jährlichem Ranking der besten Online-Broker „Best Online Brokers of 2019” vom 25. Februar 2019. Als Kriterien dienten u.a. Trading-Erlebnis und Technologie, Benutzerfreundlichkeit, Angebotsspektrum, Recherchemöglichkeiten, Portfolioanalyse & Berichte, Kundenservice, Weiterbildung und Sicherheit, und Kosten. "Barron's" ist eine eingetragene Marke der Dow Jones & Co. Inc.
  2. Gemäß der Online-Broker-Umfrag von StockBrokers.com 2019: Ganzen Artikel lesen Online-Broker-Bewertungen, 18. Februar 2019. „Die günstigsten Marginsätze in der ganzen Branche”.
  3. Die Kostensätze wurden am 4. März 2019 den Websites der jeweiligen Firmen entnommen und können sich jederzeit unangekündigt ändern. Die IB-Provisionssätze für Aktien und Futures entsprechen den durchschnittlichen Kundenprovisionen für Transaktionen, die im Februar 2019 ausgeführt wurden. Es gelten die auf den IB-Website ausgewiesenen Mindest- und Höchstgebühren. Einige der aufgeführten Firmen erheben möglicherweise weitere Gebühren oder senken/erlassen diese je nach Kontoaktivität oder Kontogesamtwert. Angebotene Leistungen variieren je nach Anbieter.
  4. IB berechnet die Sollzinsen auf Margin-Kredite anhand der geltenden Zinssätze für die einzelnen Staffelungsstufen, wie auf der IB-Website angegeben. Weitere Informationen finden Sie unter ibkr.com/interest. Bei einigen Provisionsstrukturen können Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht anfallen. Optionen und Futures bergen Risiken und sind nicht für alle Anleger geeignet. Bitte prüfen Sie die „Besonderheiten und Risiken standardisierter Optionen“ und die CFTC-Risikoinformationen zum Handel mit Futures per Klick auf diesen Link, ehe Sie Handelstätigkeiten mit den entsprechenden Produkten aufnehmen.